Капитан Клюквин .

Heute ist das Lektüreheft „Kapitän Moosbeere“ aus der Druckerei eingetroffen. Darin wird eine schöne Geschichte des zeitgenössischen russischen Schriftstellers Juri Kowal (1938-1995)  nacherzählt.

Das Heft ist als Begleitlektüre für die Stufe A2 konzipiert und ausgearbeitet.  Die Nacherzählung ist in kleine Kapitel aufgeteilt. Zu jedem Kapitel gibt es zahlreiche Übungen, die vor allem das Sprechen fördern.

Die Illustrationen, von Franziska Oertel angefertigt, erfreuen unser Auge.  Vielen Dank dafür!

Bestellen können Sie wie immer über  http://www.russischseite.com oder per Mail: info@russischseite.com

Advertisements

В наших глазах

Lieder von Viktor Zoj sind mit einer einfachen Sprache geschrieben. Die kurzen Sätze aber, in denen viele alte Wörter wie ‚Stern‘, ‚Wasser‘, ‚Feuer‘, ‚Tod‘, ‚Geburt‘ vorkommen, verbinden sich  nicht in einen logisch aufgebauten Text, sondern klingen wie Andeutungen, Hinweise auf etwas.  Dadurch haben sie etwas Mythologisches und Schicksalhaftes in sich.

Hier haben Sie ein Lied mit einem genial einfachen Text. Diejenige, die Gitarre spielen, haben dann gleich Akkorde dazu.

Виктор Цой – В наших глазах

Em

Постой, не уходи!
Bleib stehen und geh nicht weg!

G

Мы ждали лета – пришла зима.
Wir haben den Sommer erwartet, es kam aber der Winter.

B7

Мы заходили в дома,
Wir gingen in die Häuser hinein,

Em    C    B7

Но в домах шел снег.
Aber es schneite in den Häusern.

Мы ждали завтрашний день,
Wir warteten auf den morgigen Tag.

Каждый день ждали завтрашний день.
Jeden Tag warteten wir auf den Morgigen Tag.

Мы прячем глаза за шторами век.
Wir verbergen unsere Augen hinter den Vorhängen der Augenlieder.

 

Em

В наших глазах крики Вперед!
In unseren Augen sind Schreie: Los! Vorwärts!

G            A

В наших глазах окрики Стой!
In unseren Augen sind Zurufe: Stehen bleiben!

Em

В наших глазах рождение дня
In unseren Augen ist die Geburt  eines neuen Tages

D       C

И смерть огня.
Und der Tod des Feuers.

В наших глазах звездная ночь,
In unseren Augen ist die Sternenacht

В наших глазах потерянный рай,
In unseren Augen ist verlorenes Paradies

В наших глазах закрытая дверь.
In unseren Augen ist eine geschlossene Tür.

Что тебе нужно? Выбирай!
Was willst du haben? Nun, wähle!

 

Мы хотели пить, не было воды.
Wir hatten Durst, es gab aber kein Wasser.

Мы хотели света, не было звезды.
Wir wollten das Licht haben, es gab aber keinen Stern.

Мы выходили под дождь
Wir gingen in den Regen hinaus

И пили воду из луж.
Und tranken aus den Wasserlachen.

Мы хотели песен, не было слов.
Wir wollten Lieder haben, es gab aber keine Wörter

Мы хотели спать, не было снов.
Wir wollten schlafen, es gab aber keine Träume.

Мы носили траур, оркестр играл туш…
Wir trugen Trauerkleider und das Orchester spielte  den Tusch

В наших глазах крики Вперед!
In unseren Augen

В наших глазах окрики Стой!

В наших глазах рождение дня

И смерть огня.

В наших глазах звездная ночь,

В наших глазах потерянный рай,

В наших глазах закрытая дверь.

Что тебе нужно? Выбирай!

 

Ты неважно выглядишь!

Das Verb выглядеть „aussehen“ ist unvollendet, es hat kein vollendetes Paarverb.  Obwohl es im Russischen das Verb выглядывать gibt, bildet es mit dem Verb выглядеть kein Verbpaar, da  выглядывать eine andere Bedeutung hat, nämlich „hevorgucken“.

Das Verb выглядеть wird ähnlich wie im Deutschen mit den Adverbien хорошо, прекрасно, отлично, плохо, ужасно etc. verwendet.

Ты прекрасно выглядишь. Du siehst sehr gut aus.

oder

Он неплохо выглядел.  Er sah nicht übel aus.

Eine Redewendung kann uns jedoch etwas stutzig machen: Ты неважно выглядишь.

Wie bekannt, bedeutet неважно „unwichtig“. Das heißt also, „Du siehst unwichtig aus.“ Nein, natürlich nicht. Es bedeutet: „Du siehst etwas krank aus.“ Warum also неважно? Wie kann ich anders sagen „Du siehst krank aus.“?

Wir finden für das  Wort „krank“  einige Entsprechungen im Russischen, z. B. больной:

ein kranker Mensch больной человек 
eine kranke Hand больная рука
der Kranke больной

oder

krank sein                   болеть/заболеть
Er ist krank.                Он болен.

Keins von den russischen Wörtern ist ein Adverbium. Das Adverbium  больно übersetzen wir nicht als „krank“, sondern als „schmerzhaft“ oder ähnlich.

Мне больно. Es tut mir weh.
Он больно ударился. Er stieß sich sich schmerzhaft.

Wir können also keine andere grammatikalisch einfache Wendung finden, als „Ты неважно выглядишь.“, um zu sagen „Du siehst etwas krank aus.“

Wie kommt es zu dieser Wendung im Russischen? Die alte Bedeutung von  важный  ist „schwer, gewichtig“. Die Vorstellung, dass der gesunde Mensch einen gehörigen Körperumfang haben sollte, war zumindest für das Mittelalter üblich.

Die frühere Bedeutung von ‚krank‘ war auch ‚geschrumpft, altersschwach‘. (Siehe Jacob Grimm’s Wörterbuch http://woerterbuchnetz.de/DWB/call_wbgui_py_from_form?sigle=DWB&mode=Volltextsuche&lemid=GK12343#XGK12343)

Wir können also vermuten, dass man ursprünglich „Ты неважно выглядишь.“ als „Du siehst ungesund abgemagert aus.“ verstanden und gebraucht hat.

Das Adverbium неважно benutzt man auch in der Redewendung „Дела идут неважно.“ ‚Es geht nicht wirklich gut.‘

Nun ja. Wenn es uns mal nicht gut geht, sagen wir: „Es wird schon wieder!“ = „Всё образуется!“

 

 

Ein guter Anfang, A2 – Хорошее начало, А2

Хорошее начало, А 2

Vor ein paar Tagen kam das neugestaltete Lehrwerk „Ein guter Anfang, A2“ heraus. Die Audio-CD ist auch dabei. Die Vorbereitung der Audioaufnahmen wirkte sich auf schon fertiggeschriebene Texte aus: die meisten Texte haben jetzt einen Ich-Erzähler und sind dadurch natürlicher und lebendiger geworden.

Das Buch ist in DIN A4 Format und es hat 156 Text-Seiten. Innen ist es schwarz-weiß gestaltet, aber keineswegs langwelig, wie es mir scheint.

4

Dort finden Sie viele Dialoge und Monologe, zahlreiche Tabellen und Übungen. Es gibt Wörterlisten und ein Glossar, sowie Grammatikkommentare und Aufgabenlösungen.

Sie lernen die Deklination der Substantive, Adjektive, Personal- und Possessivpronome im Singular und Plural, die Konjugation zahlreicher vollendeten Verben, die Steigerung der Adjektive, viele Konjunktionen und das Konjunktiv. Die Stufe A2 wird also kräftig durchgenommen.

Das ganze kostet 20,00 Euro. Die Bestellung können Sie über http://www.russischseite.com/lehrwerke vornehmen.

 

С Новым годом!

https://www.facebook.com/plugins/video.php?href=https%3A%2F%2Fwww.facebook.com%2F100008170807084%2Fvideos%2F1832844323664577%2F&show_text=0&width=560

Diesem Link folgend können Sie ein lyrisches Gedicht und ein lustiges Lied Цаката finden. Das Lied ist eine ware Fundgrube für einen Russischlehrer oder Russischschüler:

Da haben wir
-die richtige Aussprache von ться/тся  im Russischen: кататься
-jede Menge Beispiele für den Instrumental: со мной, с косой, за спиной, над нами etc.
-Flüchtige Vokale : лёд-по льду, Череповец- из Череповца
-Präpositiv auf -у: на льду
-Genitiv des Teiles oder Partitiv: чаю

Und lustig ist es auch und unbeschwert. Wie das Russischlernen, nicht wahr?
Ich wünsche Ihnen ein gutes neues Jahr.
С Новым годом! С новым счастьем!

Цаката

Гавриил Лубнин

По твёрдому льду уверенно иду,
«фигурки» висят за спиной.
К тебе тороплюсь я, милая Люся,
ты будешь… Ты будешь со мной.
Кататься-кататься – 4 раза

Люся не курит, Люся не пьёт,
Люся коньками царапает лёд.
Вот я собрался, вот я иду,
чтобы рисунки увидеть на льду.

Там нарисованы наши сердца –
Люси из города Череповца –
курносая девушка с чёрной косой
приносит мне чаю и хлеб с колбасой.
Кататься-кататься – 4 раза

Мы будем жить, в танце кружить,
мы счастливы будем всегда,
мы радостны будем, зимы не забудем,
пусть светит над нами звезда.
Цаката-цаката
а цаката-цакат-ца
а цаката-цаката
цаката-цаката

И нашу любовь закончить нельзя –
она не имеет конца.
Скользи же навстречу, зазноба моя
из города Череповца!
Кататься-кататься – 4 раза

По твёрдому льду уверенно иду,
«фигурки» висят за спиной.
К тебе тороплюсь я, милая Люся,
ты будешь… Ты будешь со мной.

Цаката-цаката
а цаката-цакат-ца
а цаката-цаката
цаката-цаката

Как поживаете?

Здравствуйте, дорогой читатель! Как поживаете?

Sie haben bestimmt schon einmal diesen Ausdruck gehört: „Как поживаете?“ Sinngemäß bedeutet es „Wie geht es Ihnen?“ Das heißt, wir könnten auch an dieser Stelle „Как дела?“ sagen? – Jain. Es hängt davon ab, mit wem sprechen Sie und welchen Ton möchten Sie gerne anstimmen.

Einer feinen oder einer älteren Dame gegenüber würden wir nicht „Как дела?“ sagen. „Дела“ sind Geschäfte, ein Tun. Welche Geschäfte führt eine ältere Dame? Wir gehen nicht davon aus, dass sie irgendwelchen Geschäften nachgeht. Wir gehen davon aus, dass sie eine gemächliche, hoffentlich unbeschwerte Lebensweise führt. Deswegen wählen wir für die Begrüßung „Как поживаете?“ aus.

Was sagt uns das Wort „поживаете“? Es ist vom Wort „жить“ – leben – abgeleitet.

Aber nicht direkt. Zuerst bildete sich das Wort „пожить“ – eine begrenzte Zeit an einem Ort leben, sozusagen „ein wenig leben“.

Jetzt kommt eine weitere Bildung: „поживать“. Die Nachsilben -ва/ – ива/ -ыва bedeutet … tja, was bedeuten sie eigentlich? – Eine „Ausdehnung der Zeit“ wäre die richtige Antwort, aber ob man es sich so leicht vorstellen kann? Gut. „поживать“ also ist „ein wenig in einer ausgedehnten Zeit leben“? Ja, so etwa. Dieses „ein wenig leben“ soll man sich als ein Leben ohne Katastrophen und Kataklysmen vorstellen. Ein leises vor sich hin in einer zufriedenen Stimmung Leben.

Im Russischen gibt es viele Verben, die nach diesem Modell gebildet sind:

посматривать – verstohlene Blicke werfen

подумывать – mit einem Gedanken spielen

похаживать – leicht, ohne festen Tritt auf und ab gehen

посиживать, полёживать, попрыгивать, подёргивать, посвистывать, покуривать, покрикивать   und so weiter, und so fort.

 

Russische Märchen enden oft mit dem Spruch „Стали они жить-поживать, да добра наживать.“ Das heißt: „Sie fingen an, ein gemächliches Leben zu führen und das Gute (oder auch ihr Hab und Gut) in ihr Leben einzugliedern.

In den russischen Märchen begegnen wir oft solchen Verbbildungen und Ausdrucksweisen.

Man könnte sagen: „поживать“ ist eine Verkleinerungsform vom „жить“.

Für das deutsche Sprachbewusstsein ist es, glaube ich,  kaum nachvollziehbar, wozu man solche Verbverkleinerungsformen nötig hat. Das ist eine gute Frage: wozu?

Interessant ist es auch, dass man oft auf die Frage „Как поживаете?“ antwortet: „Спасибо, по-маленьку./ Спасибо, по-тихоньку. / Спасибо, ничего.“ Und Ähnliches. Da werden auch Verkleinerungsformen gebraucht.

Ich habe dies alles als eine Einführung  in ein bestimmtes Thema verfasst, das ich bald hier weiterentwickeln hoffe.

 

 

 

Пётр Первый

Liebe Leser,

hiermit stelle ich Ihnen mein neues Heft vor. Cover

80 Seiten, DIN A 4, Druck innen schwarz-weiß

Hier drucke ich das Vorwort ab. Das Inhaltsverzeichnis finden Sie auf www.russischseite.com (Menüpunkt: Lerwerke)

Vorwort

Das vorliegende Lehrbuch ist für diejenigen Lernenden gedacht, die die Elementar- und Basiskenntnisse der russischen Sprache bereits erworben und mit dem Erwerb der Stufe B1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzraumes (GER) begonnen haben.

Die Stufe B1 bedeutet fortgeschrittene Sprachverwendung. Die Anforderungen dieser Stufe umfassen das Verstehen der so genannten Standardsprache, wenn sie klar formuliert wird und es um vertraute Situationen wie Arbeit, Schule, Ausbildung, Freizeit, Reisen etc. geht. Der Sprechende kann sich zusammenhängend über bekannte Themen, persönliche Interessen und Ziele äußern. Er ist in der Lage, einfache Begründungen und Erklärungen zu geben. Zu den Fertigkeiten dieser Stufe gehört auch das Verstehen und Wiedergeben einfacher historischer, geographischer und biographischer Texte.

Die Persönlichkeit und Geschichte des ersten russischen Imperators, Peters des Großen, sind faszinierend. Seine Taten hatten große Folgen für die Entwicklung Russlands. Ihm haben wir die Existenz von Sankt-Petersburg, einer der schönsten russischen Städte, zu verdanken. Er brachte europäische Bildung und Wissenschaft auf den russischen Boden und ermöglichte Generationen von Russen, selbstverständliche Teilhaber der europäischen Kultur zu werden. In den Lesetexten dieses Buches wird seine Biographie in ihren Grundzügen dargestellt.

In den sechs Lektionen bietet dieses Lehrbuch folgende Themen als Gesprächsgrundlage:

1) Die wichtigsten Daten unseres Lebens

2) Die Beschreibung einer Person

3) Bildung und Beruf. Was soll ich werden?

4) Stadt oder Dorf. Wo möchte ich leben?

5) Eine Reise ins Ausland? Eine besondere Stadt in Russland

6) Ein Praktikum für mich. Ökologie in Russland

Die Themen der Lektionen werden zunächst kommunikativ in Dialogen dargestellt. Danach folgen kurze Texte, die das Argumentieren in Vordergrund stellen. Zum Schluss werden biographische Texte angeboten, die das Nacherzählen und Berichten trainieren.

Zu den Grammatikschwerpunkten gehören: die Datum- und Jahresangaben; die Deklination der Substantive, die besondere Gruppen bilden; die Verwendung der Aufzählungsadverbien; einige Prädikativwendungen, die wir für die Argumentation brauchen.

***

Dieses Heft war eine besondere Herausforderung für mich: einerseits die interessante Lebensgeschichte von Peter den Großen zu erzählen, andererseits im Rahmen des relativ geringen Wortschatzes zu bleiben und dabei nicht in das Primitive abzurutschen. Ich hoffe, es wird Ihnen gefallen.